Variado für den Februar 2018


Variado

GUAJILLO CHILI

Beeren, grünen Tee und Pinien wirst du so nicht in der Box finden. Riechst und nippst du an der tiefroten Guajillo Chili (2’500-5’000 Scoville Heat Units) kannst du sie aber erahnen. Diese ausserordentliche Würze wird besonders in der mexikanischen Küche für traditionelle Fleischgerichte, Eintöpfe und Salsas verwendet. Zu diesen gehören: Pozole (Mais-Fleisch Eintopf), Mixiotes (Hammel Eintopf), Pancita (Kutteln in Tomatensauce), Mole de olla (Rinds-Gemüse Eintopf) und viele mehr. Tipp: 10 Minuten in heissem Wasser eingeweicht können sie am besten verarbeitet werden.

PETER PEPPER ORANGE CHILI

Die einmalige Form der relativ scharfen Peter Pepper Orange Chili (25-80’000 SHU) hat weltweit für Aufsehen gesorgt. Ursprünglich aus den USA stammend hat sie unter anderem eine Auszeichnung als „The Most Pornographic Pepper“ vom Organic Gardening Magazine erhalten. Mit ihrem fruchtigen Paprika-Geschmack hat die Peter Pepper viele Anwendungsmöglichkeiten: Marinaden, Saucen, Schmorgerichte, Chili con carne und zum Nachwürzen für Pizza, Döner und sonstigen Gerichten. Was so speziell an ihrer Form ist? Sie gleicht im reifen Stadium einem Penis. Nicht zuletzt spannend, da der Chili generell eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird.

AJI AMARILLO

Ursprünglich aus der Anden-Region wird die Aji amarillo (30-50’000 SHU) hauptsächlich mit peruanischer und bolivischer Küche verbunden. Bereits 4600 v. Chr. wurde das Wort aji in indigenen südamerikanischen Sprachen als Bezeichnung für Chili verwendet. Aji amarillo bedeutet somit wörtlich übersetzt gelbe Chili, wobei die gelbe Farbe nur gekocht zum Vorschein kommt; Die reifen Schoten sind leuchtend orange. Durch das schonende Herstellungsverfahren hat die Bio Sauce das original frisch-fruchtige Aroma der Aji amarillo beibehalten – Wie wenn Du sie frisch essen würden. Sie eignet sich als Grundlage für Dips, Saucen und passt bestens zu Fischgerichten und hellem Fleisch. Geöffnet bei einer Lagerung unter 7°C mindestens 3 Monate haltbar.