Unsere bisherigen Boxen — picantivor RSS



Picantivor für den Mai 2018

NEW MEXICAN CHILI Als eine der beliebtesten Sorten im Süden der USA und Nord-Mexikoverleihen die mit 500-2500 SHU sehr milden New Mexican (Anaheim) Chilis Tex-Mex Gerichten einen unvergleichlichen Geschmack. Sie gehört zu den New Mexican Chilis, ursprünglich aus dem gleichnamigem Staat stammend, 1894 voneinem Bauern in die Stadt Anaheim in California eingeführt und kultiviert. Die grosse Red Anaheim Chili kommt in Suppen und Eintöpfen bestens zur Geltung und kann zur Würze und Dekoration kleingeschnitten und nachträglich über das Essen gestreut werden. Die Beere ist dickfleischig und mit 15-20cm Länge und 5cm Durchmesser eine der grössten Chilis. Am besten weicht man die getrockneten Chilis für 10 Minuten in heissem Wasser ein, danach kann man sie ohne Mühe klein schneiden oder pürieren und...

Weiterlesen



Picantivor für den April 2018

PASILLA CHILI Dunkelbraun, runzelig und mitrosinenähnlichem Aroma kommt sie daher.Und daher kommt auch der spanischeName: Pasilla bedeutet wörtlich „Rosinchen“.Die getrocknete mexikanische Chili ist mit1‘000-2‘500 SHU eher mild und wird besondersfür Suppen, Schmorgerichte und Saucen verwendet.Unter anderem ist sie im Trio zusammen mit der Anchound Mulato Chili Bestandteil der bekannten mexikanischen Nationalsauce Mole. Im Westen Mexikos ist sie auch als Chile Negro (schwarze Chili) bekannt. Die frische Chili ist dunkelgrün und wird Chilaca genannt. Mit 17cm Länge und 2.5cm Breite wird sie ziemlich gross – perfekt für in die Bratpfanne. Am besten weicht man die getrockneten Chilis für 10 Minuten in heissem Wasser ein, dann kann man ohne Mühe klein schneiden oder pürieren und zum Gericht hinzufügen. FIESTA JALAPENOS Unsere Märzbox...

Weiterlesen



Picantivor für den März 2018

ANCHO CHILI Ancho steht im Spanischen für “breit” und bezeichnet die rote, mittlere Reifestufe der grünen, klassisch mexikanischen Poblano Chili. Lässt man sie weiter reifen, nennt man sie wegen ihrer Farbe Mulato Chili (Spanisch für “dunkelbraun”). Je länger man sie reifen lässt, desto schärfer wird sie, bleibt aber mit ca. 3’000 SHU eine sehr milde Sorte. Mit bis zu 15 cm Länge und 8 cm Durchmesser ist sie eine der grössten Chili-Schoten. Hält man sie getrocknet gegen das Licht, sieht man ihre schöne, orange-rote Farbe. Im Aroma ist sie süss und fruchtig und schmeckt nach Backpflaume, Schokolade und Lakritz. Hauptsächlich für Saucen, Schweinebraten oder Chili con carne geeignet. Gekocht und dann püriert kann man sie bestens zur traditionellen Mole Sauce...

Weiterlesen



Picantivor für den Februar 2018

SCOTCH BONNET Scotch Bonnet ist die englische Bezeichnung für Schottenmütze und beschreibt die spezielle Wuchsform der karibischen Chili bestens. Sie ist nämlich breiter als lang und äusserst zerfurcht. Die Zuchtform gehört zu den schärfsten der Welt und es gibt fast so viele Varianten in Form und Farbe wie Inseln in der Karibik. Sie hat einen charakteristischen fruchtig-tropischen, fast aprikosenartigen Geschmack, der beim Kochen etwas verloren geht. In Flockenform kann man sie gut über das Essen streuen, wobei sie ihr volles Aroma abgibt, aber nicht die volle Schärfe. Erst beim Mitkochen spürt man die volle Wucht der geschroteten Scotch Bonnet Chili (100-300’000 Scoville Heat Units). Eine weitere Anwendung des auch als Bonnie Peppers bekannten Scharfmachers wäre zum Beispiel eine selbst gemachte...

Weiterlesen